Notice: A non well formed numeric value encountered in /mnt/web106/b2/95/5417295/htdocs/GmG-neu/wp-content/themes/Avada/includes/class-avada-layout.php on line 581

Die letzten ursprünglichen Gaststätten Bayerns

Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben

Sie sind die letzten ihrer Art: historische Gaststätten, die ohne Umbauten die Jahre überdauert haben und uns noch heute unverfälscht von der Kultur des Genießens in vergangenen Zeiten erzählen. Lassen Sie sich von der einmaligen Ausstattung und Atmosphäre der Häuser begeistern und in die traditionsreiche bayerische Wirtshauskultur entführen. 50 ausgewählte denkmalgeschützte Gasthäuser und Weinlokale in Franken, Bayerisch-Schwaben und Altbayern werden erstmals mit beschreibenden Texten, umfangreichem Bildmaterial und kompakten Informationen zu Lage, Öffnungszeiten und den örtlichen Spezialitäten vorgestellt.

Genuss mit Geschichte – Baden in bayerischen Dankmälern
  • Müchner Augustiner

Bayerns Wirtshäuser gelten als Inbegriff der bayerischen Lebensart, sie stehen für Geselligkeit, Gaumenfreuden und Lebenslust. Am Wirtshaustisch sind zahllose Freundschaften entstanden und nicht wenige zerbrochen. In berüchtigten Hinterzimmern wurden Geschäfte abgeschlossen, Ehen vereinbart und Revolutionen gestartet. Kurzum: Kaum ein Ort prägte über Jahrhunderte das menschliche Zusammenleben so sehr wie das Gasthaus. Ursprüngliche, historische Gaststätten werden heute aber immer mehr zur Rarität. Interieurs von besonderem Wert und geschichtlichem Reiz zeichnen sie aus.

50 dieser lebendigen Vertreter einer in Jahrhunderten gewachsenen Wirtshauskultur wurden für diesen Reiseführer besonderer Art sorgfältig ausgewählt. Sie alle sind in der bayerischen Denkmalliste verzeichnet und weisen einen Erhaltungsgrad auf, der außergewöhnlich authentisch ist. Neben dem sinnlichen – Auge, Geist und Gemüt anregenden – Genuss der historischen Atmosphäre sorgen die Gasthäuser natürlich auch für das leibliche Wohl.

„Genuss mit Geschichte“ entstand unter der fachlichen Federführung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege und Mitwirkung des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege sowie des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands.

Sie sind bedroht vom Wandel der Zeit, doch noch gibt es sie: die urtypischen Wirtshäuser Bayerns. Angenehm der sachliche Ton, hilfreich die fundierten Infos und präzisen Fotos. Pflichtlektüre für Gastro-Nostalgiker.

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung

Es gibt Denkmäler, da kann man sich hinsetzen, da ist es gemütlich, da gibt es gutes Bier und Wein und etwas Gutes zu essen – und das alles in Bayern. […] Sie glauben ja gar nicht wie viel schöne Wirtschaften wir in Bayern haben – uralt und alles original. Und das Beste ist, sie stehen jetzt alle in […] Genuss mit Geschichte.

Schmidt Max, Bayerisches Fernsehen

Bayerns Wirtshäuser gelten als Inbegriff der bayerischen Lebensart, sie stehen für Geselligkeit, Gaumenfreuden und Lebenslust. Am Wirtshaustisch sind zahllose Freundschaften entstanden und nicht wenige zerbrochen. In berüchtigten Hinterzimmern wurden Geschäfte abgeschlossen, Ehen vereinbart und Revolutionen gestartet. Kurzum: Kaum ein Ort prägte über Jahrhunderte das menschliche Zusammenleben so sehr wie das Gasthaus. Ursprüngliche, historische Gaststätten werden heute aber immer mehr zur Rarität. Interieurs von besonderem Wert und geschichtlichem Reiz zeichnen sie aus.

50 dieser lebendigen Vertreter einer in Jahrhunderten gewachsenen Wirtshauskultur wurden für diesen Reiseführer besonderer Art sorgfältig ausgewählt. Sie alle sind in der bayerischen Denkmalliste verzeichnet und weisen einen Erhaltungsgrad auf, der außergewöhnlich authentisch ist. Neben dem sinnlichen – Auge, Geist und Gemüt anregenden – Genuss der historischen Atmosphäre sorgen die Gasthäuser natürlich auch für das leibliche Wohl.

„Genuss mit Geschichte“ entstand unter der fachlichen Federführung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege und Mitwirkung des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege sowie des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands.

  • Müchner Augustiner

Sie sind bedroht vom Wandel der Zeit, doch noch gibt es sie: die urtypischen Wirtshäuser Bayerns. Angenehm der sachliche Ton, hilfreich die fundierten Infos und präzisen Fotos. Pflichtlektüre für Gastro-Nostalgiker.

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung

Es gibt Denkmäler, da kann man sich hinsetzen, da ist es gemütlich, da gibt es gutes Bier und Wein und etwas Gutes zu essen – und das alles in Bayern. […] Sie glauben ja gar nicht wie viel schöne Wirtschaften wir in Bayern haben – uralt und alles original. Und das Beste ist, sie stehen jetzt alle in […] Genuss mit Geschichte.

Schmidt Max, Bayerisches Fernsehen

Genuss mit Geschichte.

Einkehr in bayerischen Denkmälern – Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben

Autor: Karl Gattinger
Ausstattung: Hardcover mit Leseband, 192 Seiten mit über 150 Abbildungen, durchgehend farbig
ISBN: 978-3-937200-70-5

19,90 €

Versandkostenfrei in DE
6. Auflage

bestellen
Sie werden weitergeleitet auf die website www.volkverlag.de

Genuss mit Geschichte.

Einkehr in bayerischen Denkmälern – Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben

Autor: Karl Gattinger
Ausstattung: Hardcover, 192 Seiten mit über 150 Abbildungen, durchgehend farbig
ISBN: 978-3-937200-70-5

19,90 €

Versandkostenfrei in DE
6. Auflage lieferbar ab
März 2018

bestellen
Sie werden weitergeleitet auf die website www.volkverlag.de
 

Bier und Barock

9 Touren für Leib und Seele ins bayerische Voralpenland

Leib und Seele, Wirtshaus und Kirche – das gehört in Bayern zusammen! Neun Touren führen in den Pfaffenwinkel, von der Ammer an die Loisach, vom Walchensee ins Werdenfelser Land, nach Benediktbeuern und nach Tölz, an den Tegernsee, nach Miesbach und Fischbachau, ins Mangfalltal und in den Chiemgau. Es gibt traditionsreiche Brauereien, zünftige Wirtschaften und Perlen der barocken Kirchenkunst zu entdecken. Stimmungsvolle Fotos und Geheimtipps der Autorin machen Lust auf Natur- und Kulturgenuss.

Touren ins Bayerische Voralpenland
 

Hoch über Bayern

Einmalige Entdeckungen aus der Vogelperspektive

Hoch über Bayern lassen sich erstaunliche Entdeckungen machen, die vom Boden aus unserem Blick auf ewig verschlossen bleiben. Details verlieren ihre Bedeutung, dafür eröffnet sich ein vielfältiges Spektrum an Mustern, Strukturen und Zusammenhängen. Blühende Felder oder zugefrorene Seen wirken wie abstrakte, faszinierende Kunstwerke, urbane Ballungszentren präsentieren erst im Überblick die umfassende Lebendigkeit ihrer Erscheinung, und erst aus der Vogelperspektive lässt sich erfassen, wie wunderbar und schön Bayerns wechselvolle Landschaften wirklich sind.

Bayern von oben sehen
 

Unbekanntes Mainfranken

Von Burgen, Bildschnitzern und Bratwürsten

Es muss nicht immer die Würzburger Residenz sein: Von der größten Burgruine bis zu Tilman Riemenschneiders letztem Werk gibt es in Mainfranken viele Ausflugsziele abseits der ausgetretenen Wege. Dazu gehört nicht nur eine beinahe unbekannte Kirche des Würzburger Barockbaumeisters Balthasar Neumann, sondern auch das schönste Tal zum Wandern im Spessart und der Ort, an dem die Steine für die Dome in Worms, Speyer und Mainz geschlagen wurden. Und natürlich ist der Autor auch den kulinarischen Genüssen Mainfrankens erlegen: Er weist den Weg zur legendären Meterbratwurst, zu hausgemachten Kuchen, zu urigen Wirtshäusern und verrät schließlich auch, wo es seine Lieblingsweine gibt.

Mainfranken entdecken